Faszien Würzburg

Faszination   Faszien

 

Die Faszien- früher auch das Bindegewebe genannt – sind das Füllgewebe zwischen Muskeln, Knochen, Nerven, Gefäßen und Organen. Sie können sich das so ähnlich vorstellen, wie ein Spinnennetz an dessen Fäden Nährstoffe und Informationen entlang laufen. Hier in diesem Film können Sie in den Unterarm einer lebenden Person hineinschauen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=k6FaULbOmnE

 

Es ist ein bisschen wie ein Marktplatz, alle Informationen, aller „Warentransport“ findet hier statt. Auch Störungen treten hier als erstes auf. Die Faszien sind ein sehr veränderliches Gewebe:Tag für Tag und vor allem nachts wird an diesem Spinnennetz gearbeitet, repariert. Und das ist für Sie als Patient und für uns als Therapeuten sehr wichtig. Deshalb können Verklebungen, Verklumpungen, Verdrehungen der Faszien korrigiert werden. Und da die Faszien sehr viele Nervenendigungen aufweisen sind Gefügestörungen sehr schmerzhaft. Wenn der Therapeut nun den Defekt repariert lassen die Schmerzen und Bewegungseinschränkungen oft sofort nach.

 

 

 

 

In der Schulmedizin wurde es wenig beachtet, der Anatom hat es immer fein säuberlich entfernt. So wie auch mancher auf seinem Teller das Weiße vom Schnitzel wegschneidet. In Österreich nennt man es übrigens Flachsen .

 

 

 

Maßgeblich durch die Arbeit von Dr. Robert Schleip wurden die Faszien „rehabilitiert“. Er konnte nachweisen, dass Fasziengewebe sich im Reagenzglas zusammen zieht, wenn man Streßhormone hinzufügt. Somit war der Weg vom „Füllmaterial“ zum einem eigenständigen Organ frei.

 

Die Crux ist allerdings, dass sich die Faszien noch nicht darstellen lassen. Kein Rötgen, kein MRT und kein CT sind dafür geeignet. Deshalb führte das Bindegewebe lange ein Aschenputteldasein.

Lediglich in der Naturheilkunde wusste man von der Bedeutung des Bindegewebes. Verklebungen lassen sich ertasten und können verschiedenste Formen haben: ein Riegel, eine Perlenkette oder eine Plattte.

 

Die Faszien sind unser Stützorgan, das alles zusammenhält und unser Stoßdämpfer, der jeden Druck abpuffert.

Über Uns

RegenaPhysioTherapie
Bechtel & Schirmacher GbR

Prymstraße 1
97070 Würzburg
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

André Bechtel Osteopath mit Staatsexamen in Hessen und HP für Physiotherapie hat sich auf Schmerztherapie und Osteopathie spezialisiert und behandelt auch gesetzlich Versicherte mit Krankengymnastik. Frau Schirmacher behandelt als Physiotherapeutin und HP für Physiotherapie mit FDM und Liebscher & Bracht und auch gesetzlich Versicherte mit Krankengymnastk und manuelle Therapie
ACHTUNG Leider gibt es Fehler bei der Darstellung der Webseite in Google Chrome und Opera bitte benutzen Sie Internet Explorer oder Firefox um alles richtig zu sehen. Vielen Dank