Osteopathie Würzburg

  • Veröffentlicht: Samstag, 13. Mai 2017 21:13
  • Geschrieben von André Bechtel
  • Zugriffe: 3875

info

info

Mitglied im Verband deutscher Osteopathen VOD, Staatsexamen der Osteopathie in Hessen

unter Mobil 0160 5389099
Termine für Osteopathie in Würzburg vereinbaren

 

Als Osteopath in Würzburg kann ich Ihnen eine hochwertige Diagnostik anbieten, die aus Zuhören, Wahrnehmung und Erspüren von relevanten Störungen besteht. Die daraus entstehende Behandlung kann auf verschiedenen Ebenen wie z.B. den Knochen, Bändern, Faszien, dem Lymphsystem und den verschiedenen Nervensystemen unseres Körpers erfolgen. Dabei ist dies genauso beim Erwachsenen, einem Jugendlichen, einem Kind oder einem Säugling möglich. Als Osteopath der ich in Würzburg praktiziere, verfüge ich über einen großen "Handwerkskasten" den es für den Ratsuchenden anzuwenden gilt. Das vielleicht gängige Bild vom Einrenken ist dabei meist nur ein sehr kleiner Teil der Behandlung. Den Körper in seiner Vielschichtigkeit zu erspüren und eventuell mit kaum wahrnehmbaren Impulsen zu lenken und anzuregen ist ein häufiges Vorgehen. Dabei kommen Nebenwirkungen die durch eine gröbere Einflußnahme entstehen können selten vor. Das Ziel ist es, den Organismus zu überreden eine bestimmte Funktion wieder aufzunehmen oder eine Kommunikation mit einem Nachbarn wieder herzustellen und ihn nicht dazu zu zwingen. So können Selbstheilungskräfte wirksam werden, die über das Nervensystem aktiviert werden und den Zellen und Organen Impulse für eine tiefergehende Heilung und Funktionsverbesserung ermöglichen. Heilung entsteht dabei immer aus dem Menschen selbst, der Therapeut kann diesen Vorgang nur unterstützen. Mit dieser Herangehensweise ist es möglich den Wirkungen der Naturkräfte Raum zu geben. Siehe auch weitere Gedanken zu: Was ist Osteopathie? Wie läuft eine osteopathische Behandlung ab?

 
Das Bild stellt symbolisch das Hineinspüren in die Bewegungsabläufe von Flüssigkeiten, Faszien und Knochen dar.